Schuljahr 2021 2022

Autorenlesung mit Heinz Janisch

Am Donnerstag, den 20.6.2022 durften wir unseren Gewinn beim Wettbewerb "100 Jahre Burgenland“ der Bildungsdirektion Burgenland einlösen: ein Meet&Greet mit dem bekannten burgenländischen Buchautor Heinz Janisch in der Burgarena Schlaining.

Gemeinsam mit unseren Partnerschulen VS Jabing, VS Unterschützen und der VS Stadtschlaining hatten wir einen Online-Kalender „100 Jahre in einem Jahr“ gestaltet und wurden für dieses Projekt belohnt.

Heinz Janisch zog uns mit seinem Sprachwitz, seinen beeindruckenden Fantasien und wunderbaren Texten in den Bann. Sogar im Autobus zurück wurde noch gereimt und gelacht.

 

Instrumente hautnah kennenlernen

Am Freitag, den 20. Mai 2022 besuchten Musikerinnen des Musikvereins Trachtenkapelle Markt Allhau alle Klassen, um die Instrumente der Kapelle vorzustellen. Herzlichen Dank für die eindrucksvollen Erklärungen und Musikproben und für eure Zeit! Wir hoffen, dass möglichst viele Kinder ein Instrument erlernen, um den Musikverein in Zukunft zu verstärken.

Forschungsprojekte im Sachunterricht

In die Rollen der WissenschaftlerInnen und der IngenieurInnen schlüpften die SchülerInnen der 4. Klasse. 

Mit dem neuen LEGO Education Lernkonzept „WeDo 2.0“ erlebten die Kinder der 4. Schulstufe mit Klassenlehrerin Lisa Rehberger spannende Forschungsprojekte. Das Interesse der Kinder war durch den Einsatz von vielseitigen Bauelementen sofort geweckt. In Teams arbeitete die Klasse auch an Aufgaben mit lebensechtem Anwendungsbezug. Fragen wie: Warum und wo benötigt man Forschungssonden? Wozu dient ein Bewegungssensor bei einer Alarmanlage? Warum ist ein Seilzug an einem Rettungshelikopter sinnvoll? Wie programmiert man einen Roboter? ; wurden versucht zu beantworten.

Kooperativ diskutierten die Kinder ihre Lösungswege, recherchierten Sachwissen, präsentierten ihre Erkenntnisse und hatten dabei noch viel Spaß und Freude am Lernen.

Klicken Sie auf den Link für ein kleines Video!

„Versuch und Irrtum“ war auch der Begleiter der SchülerInnen der 2. und 3. Schustufe. Als begabungsfördernde Schule ist es uns ein Anliegen, den Kindern eine Vertiefung in ihr INteressensgebiet zu ermöglichen. Die Präsentation zum Projektabschluss weckte die Neugierde der ganzen Klasse.

Sicher auf dem Fahrrad

Regelmäßig - bis auf eine Corona-Pause - nehmen wir am AUVA-Radworkshop teil. Am 19. April 2022 verwandelt sich unser Schulhof in einen abwechslungsreichen Radparcours, in dem die Kinder ein Sicherheitstraining absolvieren. Erstaunlich ist, wie mit zunehmendem Maße die Kinder sicherer auf dem Fahrrad werden. Das macht sie auch sicher im Straßenverkehr. Das rgenerische Wetter war eine weiter herausforderung, die die Kinder ohne Becshwerden aungenommen haben. Eine Urkunde in Händen macht die Kinder dann stolz auf ihr Können.
Vielen Dank an die Helferinnen und Helfer, die dem Wetter getrotzt haben und bei Regen stundenlang die Kinder am Parcours betreut haben!

Rezitationswettbewerb des BUKV in memoriam Ágnes Nemes Nagy

Die Sieger des diesjährigen Rezitationswettbewerb des Burgenländisch-Ungarischen Kulturvereins (BUKV) stehen fest. Der Wettbewerb wurde erstmals in digitaler Form ausgetragen, wobei die TeilnehmerInnen ihre Beiträge per Videoaufnahme eingereicht haben. 15 PädagogInnen haben mit ihren SchülerInnen (207 SchülerInnen) aus 18 Bildungseinrichtungen die Gedichte von Ágnes Nemes Nagy, anlässlich ihres 100. Geburtstages thematisiert. 

Die Teilnehmer traten nach Schulstufe und Muttersprache (ungarisch/nicht ungarisch) in verschiedenen Kategorien gegeneinander an. Somit gab es von den Taferlklasslern bis zu den angehenden MaturantInnen 18 verschiedene Teilnehmerfelder. 

Am Gedichtewettbewerb nahmen auch unsere SchülerInnen teil. Als Zeichen der Anerkennung ihrer Leistung bekamen alle TeilnehmerInnen eine Urkunde und – dank der Unterstützung des Bundeskanzleramtes – wertvolle Buchpreise, welche die Weiterentwicklung ihrer ungarischen Sprachkenntnisse fördern. Die Bestplatzierten erhielten zudem ein weiteres Präsent.

In der Kategorie mit deutscher Muttersprache schlugen sich folgende Schülerinnen hervorragend:

2. Kl. Rehberger Jara: 3.Platz

2. Kl. Rehberger Maya: 3. Platz

Gratulálunk! Gratulation!

Österreichischer Vorlesetag 23.3.2022

Wir haben heuer den Vorlesetag auf eine Vorlesewoche ausgedehnt und um ein Briefschreib-Projekt erweitert:

 

"Viele Grüße, Deine Giraffe" von Megumi Iwasa und Jörg Mühle

Montag, 23.3.2022:

Die Direktorin Christina Frotschnig liest zu aller Überraschung über die technischen Möglichkeiten unserer Schule über Sprechanlage die ersten beiden Kapitel des Buches vor. Der Auftrag an die Kinder lautet: Finde die Poststation in der Schule!

Dienstag, 24.3.2022:

Die Klassenlehrerin liest in der Klasse die nächsten Kapitel vor vor.

Mittwoch, 25.3.2022 - Vorlesetag:

Aufgrund des warmen frühlingshaften Wetters begeben sich alle Kinder und die Lehrerinnen in die Schularena, wo die Lehrerinnen das Buch bis zum vorletzten Kapitel vorlesen. Die einzelnen Briefe werden von den Kindern vorgelesen.

Donnerstag, 26.3.2022:

Der Auftrag, bevor den Kindern die Geschichte weiter vorgelesen wird soll auf die Geschichte einstimmen: "Zeichne ein Bild, wie die Giraffe als Pinguin verkleidet aussehen könnte." Und so sehen die Bilder dann aus:

Danach liest die Klassenlehrerin das Buch fertig vor. 

Die Kinder ziehen Namen aus der Schule und schreiben ihrem zufälligen Brieffreund einen Brief samt Zeichnung. Die Briefe werden in Schulpostkasten geworfen.

Freitag, 27.3.2022:

Nach der Pause tragen je zwei Kinder (Klassen-Briefträger/-in) aus jeder Klasse die Briefe aus.

Wir hoffen, dass sich Brieffreundschaften bilden und der Schul-Postkasten rege genützt wird.

Känguru der Mathematik 2022

Wir gratulieren herzlich unseren Gewinnerinnen und Gewinnern der schulinternen Prämierung des Wettbewerbs Känguru der Mathematik! Die ersten drei Punktestärksten je Schulstufe wurden geehrt.
 

Mädchen und Technik an der Volksschule Markt Allhau

Mit dem selbstgewählten Thema "Fliegen - Flugobjekte herstellen, erproben und designen" beschäftigten sich die Mädchen der 4. Schulstufe.

Denn unsere Mädchen haben es selbst in der Hand, wofür sie sich interessieren und womit sie sich beschäftigen wollen. Bei der Recherche stießen sie auf Leonardo da Vinci. Fasziniert hat die Mädchen das Nachstellen von Luftschiffen, Papierfliegern, Papierpropellern und einem Luftballon-Düsenjet! Erforscht und erbaut wurden unterschiedliche Modelle mit ihren eignen Händen.

Auch andere technische Bereiche, wie das Erstellen eines Stromkreises im Werkunterricht oder das Programmieren von Beebots, können die Mädchen erproben, um sie auf ihren Weg zur richtigen Berufswahl zu unterstützen.

 

In der dritten Klasse lernten die Kinder die Bee Bots (Programmierbienen) kennen und erforschen. Anhand verschiedener Aufgaben konnten die Kinder den Bee Bots erste „Codes“ programmieren. Besonders auffällig war, dass sich die Mädchen ihre eigene Strategie zurechtlegten. Während die Buben vorgegebene Wege in einem Durchlauf „durchprogrammierten“, machten die Mädchen Zwischenschritte und kontrollierten ihr Programmiertes zwischendurch. Demnach waren die Mädchen schneller am Ziel, da sie etwaige Fehler sofort beheben konnten, während die Buben immer ein komplettes Programm „neu schreiben“ mussten.

BeeBots als Vorstufe zum Programmieren

Wie begeistert die Kinder der 3. Klasse waren, als sie den BeeBots Befehle für Wege eingaben, konnte man im ganzen Schulhaus hören. Noch lauter wurde es, als die BeeBots auch den Befehlen gehorchten.

Projekt „Tolle Knolle“

Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Lisa Rehberger ernteten die SchülerInnen der 4. Schulstufe ihre im Sommer selbst angebauten Kartoffeln!

Bereits im letzten Schuljahr pflanzten die Kinder diese vier Mutterknollen und beobachteten ihre Entwicklung. Nach der Ernte wurden die Erdäpfel weiterverarbeitet und verspeist.

Ein schönes, gesundes neues Jahr 2022!

Was gibt es Schöneres als ein Winter mit so viel Schnee! Da macht Bewegung im Freien noch mehr Spaß...

 
 

Die Große Volksmärchen-Herausforderung

Ilona Dóczi aus Brüssel ist die Gründerin von Magyarra Hangolva und gleichzeitig die Organisatorin von „Die Große Volksmärchenherausforderung". 

Auch die Schüler*innen der Volksschule Markt Allhau nahmen heuer an diesem Projekt teil.

Das Hauptziel des Projektes ​​besteht darin, das Lesen ungarischer Volksmärchen zur Gewohnheit zu machen und sie in den Alltag von Kindern und Erwachsenen zu integrieren. In diesem Jahr haben sich weltweit 4.400 Kindergarten- und Schulgruppen der Volksmärchenherausforderung gestellt, denn "Volksmärchen" kennen keine Grenzen.  

Ab dem 24. September 2021 bekamen wir täglich Volksmärchen per E-Mail, also insgesamt 7 Geschichten. Am Ende mussten wir ein Quiz mit 14 Fragen zu diesen Märchen beantworten. Nach korrekter Beantwortung erhielten diejenigen, die richtig geantwortet hatten, eine Urkunde.  

Wir waren unter den glücklichen Gewinnern und haben unsere Urkunde bekommen! Bedanken möchten wir uns sowohl für die Möglichkeit an "Die Große Volksmärchenherausforderung" teilzunehmen als auch für die anerkennenden Worte und den Preis!  

Auf jeden Fall werden wir nächstes Jahr wieder mitmachen!

Burgenländische Tennis-Offensive

Der Burgenländische Tennisverband hat uns mit der Initiative "Kidstennis-Offensive 2022" eingeladen, den Tennissport kennen zu lernen. Nach zwei Einheiten im Mai im Turnsaal, die die TennistrainerInnen des TV Wolfau abwechslungsreich gestaltet haben, durften unsere Schulkinder am 14. Juni auf den Tennisplätzen in Wolfau Tennis selbst ausprobieren. Wer weiß, welche Talente sich hier entfalten? 
Vielen Dank an den TV Wolfau für ihre Einladung und Mühe und das Eis!
Im Sinne des klimaschonenden Verkehrs haben wir auf den Bustransport verzichtet und sind mit dem Fahrrad in den Nachbarort gefahren.
 

Special Olympics meets VS Markt Allhau - #ZusammenUnschlagbar#

Das Sportteam Dornau unter der Leitung von Sebastian Koller spielte am 10. Mai 2022 mit den Volksschulkindern die Sportart „Floorball“. Der inklusive Gedanke, also „eine Schule für alle“, ist eines unser Leitbilder. Auch bei den Nationalen Sommerspielen der Spezial Olympics werden wir, die Schüler*innen und Lehrer*innen der VS MA,  die Mannschaft begeistert anfeuern! 

“Ich will gewinnenAber wenn ich nicht gewinnen kann, dann werde ich es mutig versuchen!" (Eid von Special Olympics)

 

Müll trennen richtig gemacht

Als Umweltzeichen-Schule ist uns besonders wichtig, dass die Kinder schon früh lernen, wie man Müll vermeiden kann, aber auch wie man den Müll richtig trennt. Dazu hat uns Herr Deutsch vom Burgenländischen Müllverband am 21. April 2022 eindrucksvoll alle Kinder eingeschult.

Adventfenster

Auch wenn der Veranstaltungskalender im Adventfenster am Hauptplatz leer bleiben wird, sind die Bilder wie jedes Jahr zu bestaunen. An jedem Adventwochenende wird ein Fenster geöffnet und ein Bild gestaltet von jeweils einer Klasse erscheint. Kommen Sie vorbei und bestaunen Sie die Werke unserer Schulkinder!

Heute Freitag, 26.11.21 haben wir die Bilder zur Montage an den Gemeindearbeiter übergeben.

Schulwettbewerb 100 Jahre Burgenland

Unser gemeinsames Projekt im Verbund mit den Volksschulen Jabing - Unterschützen - Stadtschlaining "100 Jahre in einem Jahr - ein virtueller Skooly-Kalender" erlangte den 3. Preis in der Kategorie "Historische Projekte - Volksschulen". 

Nachlese auf orf.at

Schauen Sie selbst, wie 4 Schulen 12 Themen im Wandel der Zeit bearbeitet haben: 100 Jahre in einem Jahr